Mehr Boden unter den Füßen: Impulse!

Bodenständige Musik, z.B. Volkslieder. Rammstein. Akkordeon. Udo Lindenberg.
Bodenständige Gerichte, z.B. Pommes, Spätzle oder Pizza.
Bodenständige Urlaube, z.B. ein Wander-Urlaub im Allgäu.
Ein bodenständiges Business, z.B. Geigenbauer. Müllmann. Postbote. Reinigungskraft. Koch.
Eine bodenständige Wohnung, z.B. 4 Zimmer: Eine Küche, ein Bad, ein Klo, ein Wohnzimmer.
Ein bodenständiger Partner. z.B. nicht zu viel Schminke, nicht zu viele Brust-Implantate, nicht zu viele und edle Nadelstreifen.
Ein bodenständiges Leben. z.B. gut essen, gute Gesellschaft, gut und genug Schlafen, arbeiten, baden, Bücher lesen, grillen, Musik machen und Musik hören.
Bodenständige Freunde. Mit denen man sich ungeschminkt unterhalten kann.
Bodenständige Beschäftigungen. z.B. In der Erde buddeln. Kinder zeugen. Baden. Essen. Musizieren. Malen. Sich Zeit nehmen, um aufs Klo zu gehen.
Bodenständige Existentialität. z.B. Sex. Nacktheit. Fußball. Ein Gewitter. Eine Wanderung im Regen. Holz im Wald machen. Ein Feuer im Ofen.
Bodenständige Wunder. Ein Sonnen-Untergang. Ein Sonnen-Aufgang. Der Mond und die Sterne. Schwimmen im Waldsee. Menschen, Tiere, Pflanzen. Das Leben an sich (!).

Ich glaube, es gibt einen Mangel an Bodenständigkeit in der Welt.

Ein Engpass, den jeder von uns, der Lust hat, leicht für sich und für Andere lösen kann.

Scroll to Top