Ich bin nicht wichtig.

„Ego ist der ungesunde Glaube an die eigene Wichtigkeit.“

Das steht in dem Buch „Dein Ego ist der Feind“ von Ryan Holiday.

Ich bin nur Statist in der Welt, soviel ist sicher. Einer von ein paar Milliarden Menschen.

Mein Ego sagt mir immer wieder, wie wichtig ich bin. Und ich setze das in Taten um. Bin beleidigt, wenn jemand nicht erkennt, wie wichtig ich bin. Bin enttäuscht, wenn jemand meine Beiträge/Arbeiten/Worte/Taten nicht wertschätzt.

„Ich bin nicht wichtig.“
Ich spüre, wie sich mein Ego sträubt.

Ich überlege mir, ob Nicht-wichtig-sein vielleicht meine Wirkung in der Welt schmälert.
Das glaube ich allerdings nicht.

Ich kann mich unwichtig fühlen und gleichzeitig mit ganzer Kraft in die Welt wirken. Immer alles geben. Das Beste für mich und meine Mitmenschen tun.
„Ich bin nicht wichtig“ heißt nicht, dass ich meine Hände in den Schoß lege. Ganz im Gegenteil. Vielleicht bin ich näher an mir dran, bin entspannter und kann mehr Potentiale abrufen.

Datenschutz ist eine gute Sache, ich halte mich selbstverständlich daran. Deine E-Mail ist bei mir gut aufgehoben und Du kannst Dich per E-Mail oder in jedem Newsletter mit einem Klick abmelden und Deine E-Mail wird dann gelöscht.

Scroll to Top